Über Digatron

Von Aachen aus rund um den Globus

Digatron ist eine internationale Firmengruppe mit Fertigungsstandorten in Deutschland, den Vereinigten Staaten, China und Indien. Seit mehr als einem halben Jahrhundert entwickeln und produzieren wir Test- und Formationssysteme für alle Arten von Batterien: von der Handybatterie über die E-Fahrzeug-Batterie bis zur U-Bootbatterie. Auch für andere Arten der elektrischen Energiespeicherung, wie z.B. Brennstoffzellen, Superkondensatoren oder Hybridantriebe liefert Digatron hochdynamische Test- und Simulationssysteme. Ein Team aus weltweit 300 Ingenieuren, Technikern und Kaufleuten sichert die Qualitätsstandards der bewährten Produkte, Techniken und Verfahren. Als Weltmarktführer findet man Digatron heute überall dort, wo Batterien hergestellt oder als Energiespeicher eingesetzt werden. Und das zu Recht: Digatron Lösungen stehen für kompromisslose Qualität, die sich durch lange Produktlebenszyklen auszeichnen.
Zu den Kunden zählen sowohl Batterie- und Automobilhersteller als auch Forschungseinrichtungen, die Technologien und Lösungen für die elektrochemische Energiespeicherung der Zukunft entwickeln.

 

Standorte

Digatron Zentrale in Aachen

Deutschland

Seit Digatrons Gründung im Jahre 1968 befindet sich der Hauptsitz des Unternehmens in Aachen. Hier laufen alle Fäden zusammen – und auch wieder auseinander. Alleine in der Unternehmenszentrale arbeiten 90 Mitarbeiter aus verschiedensten Bereichen daran, Digatron jeden Tag ein bisschen besser zu machen. Von hier aus werden Kunden in ganz Europa beliefert, teilweise sogar in der ganzen Welt. Die eigene Entwicklung von Soft- und Hardware sowie strenge Produktionsvorgaben und Qualitätssicherung, stellen sicher, dass Digatron Produkte an allen Standorten nach höchsten Qualitätsstandards gefertigt werden.

 

Digatron Zentrale in Aachen

USA

Bereits seit 1988 verfügt Digatron über die Niederlassung in den USA. Rolf Beckers konnte das US-Unternehmen Firing Circuits aus Norwalk, Connecticut übernehmen. Der amerikanische Wettbewerber war insbesondere im Bereich Formation tätig und zu der Zeit etwa doppelt so groß wie Digatron in Aachen. Mit dieser Transaktion wurde Digatron zum größten Anbieter von Test- und Formationssystemen. Heute beliefert Digatron in Shelton Kunden auf dem gesamten amerikanischen Kontinent.

 

Digatron Zentrale in Aachen

China

Anfang der 90er Jahre überstieg der Export nach China alle Erwartungen. Nach zehn boomenden Exportjahren machte sich der Druck der chinesischen Behörden immer stärker bemerkbar. Sie drangen darauf, dass ein Teil der Wertschöpfung im Land zu erfolgen habe. Nach einigen weniger erfolgreichen Versuchen gründeten Rolf Beckers und Laurie Gardiner (GM von TBS, England) ein Joint Venture, um TBS Ausrüstung in China herzustellen und in Asien zu vermarkten. Dabei handelte es sich um Fertigungslinien und Maschinen für die Herstellung von Batterien.

 

Digatron Zentrale in Aachen

Indien

Ador Powertron war zunächst die offizielle Vertretung von Digatron in Indien. Mit der Zeit wurde es aber immer deutlicher: Bürokratische Hürden, die die Abwicklung und Exporte verzögerten, können nur mit einer eigenen Fertigung in Indien gelöst werden. So nahm ADOR DIGATRON Private Ltd. 2013 als Joint Venture ihren Betrieb auf. Ador brachte ihre Gleichrichterfabrikation in das Gemeinschaftsunternehmen ein, sodass nach relativ kurzer Zeit die ersten Digatron-Produkte geliefert werden konnten. Seiher fertigt die in Pune ansässige Niederlassung Prüf- und Formationsgeräte für Batterien. Pune gilt als die Stadt für Fahrzeugproduktion und Komponenten für die Automobil-Industrie.

 

Der bekannte Batteriehersteller stattet sein komplettes Prüflabor mit Digatron-Geräten aus.

Digatron wird gegründet

Zunächst spezialisierte sich die Firma auf elektronische Testsysteme für allgemeine Anwendungen.
x
Erster großer Kunde Varta Batterie AG

Erster großer Kunde Varta Batterie AG

Der bekannte Batteriehersteller stattet sein komplettes Prüflabor mit Digatron-Geräten aus.
x
Aufgrund des schnellen Wachstums wird die Firmenzentrale erweitert.

Anbau in Verlautenheide

Aufgrund des schnellen Wachstums wird die Firmenzentrale erweitert.
x
Neubau in Aachen

Neubau in Aachen

Aufgrund gestiegener Nachfrage und internationalem Erfolg wurden dringend neue Räume für Produktion, Entwicklung und Verwaltung benötigt.
x
Firing Circuits, USA

Digatron in den USA

Die Transaktion von Digatron und Firing Circuits erschafft den weltgrößten Anbieter von Batterietest- und Formationssystemen.
x
Gründung von Digatron China

Gründung von Digatron China

Um den schnell wachsenden Markt besser bedienen zu können, wurde die Entscheidung gefällt, ein drittes Werk in China zu bauen.
x
Erweiterung der Aachener Fabrik

Erweiterung Aachener Fabrik

Das benachbarte Produktionsgebäude der davor übernommenen GL Stromrichtertechnik GmbH erweitert die Fertigungskapazität von Digatron Aachen erheblich.
x
Expansion in Qingdao

Expansion in Qingdao

Eröffnungszeremonie der neuen Fabrik in Qingdao im Juni 2004. Seit dem Jahr 2000 ist die Firma kein Joint Venture mehr, sondern ein sog. Wholly Owned Foreign Enterprise.
x
Launch Lithium-Formation

Launch Lithium-Formation

Digatron entwickelt die erste vollautomatisierte Formationsanlage für die Großserienfertigung von Lithium-Pouchzellen.
x
Neues Gebäude USA

Neues Gebäude USA

Digatron USA erweitert seine Produktionskapazitäten und bezieht neues Gebäude in Shelton.
x
JV-Gründung in Indien

JV-Gründung in Indien

Digatron und Ador gründen in Pune „Ador Digatron Private Limited“.
x
Neuer Geschäftsführer

Neuer Geschäftsführer

Rolf Beckers übergibt das Amt der Geschäftsführung an Kevin Campbell.
x